Media ForecasterDownload

Mit dem „Media Forecaster” bringt AdClear eine neue Dimension in die Budgetplanung: Das Produkt erlaubt die Prognose der Wirkung von Budgetveränderungen auf die Kanäle und deren wichtigste Erfolgskennzahlen wie Return on Investment (ROI) oder Cost per Order (CPO). Damit erhalten Advertiser erstmals die Möglichkeit, die Auswirkungen von Entscheidungen zur Budgetallokation auf die wichtigsten Erfolgsparameter vor deren Umsetzung zu simulieren.

Der Media Forecaster Prozess

Der Media Forecaster Prozess

Der Technologie liegt ein Media Forecast Algorithmus zugrunde, welcher auf der kundenspezisch erstellten, datengetriebenen Attribution basiert.
AdClear berechnet verursachungsgerecht die Beitragsleistung aller Kanäle und aller Werbemaßnahmen. Damit erfolgt, auch durch das Anreichern der Attributionsergebnisse mit den Kosten, nicht nur ein eindeutiges Bild über die Performance der Kanäle, sondern auch ein klares Bild über deren Skalierbarkeit.

Was passiert mit meinem Online-Umsatz, wenn ich mehr in den Bereich Display Marketing investiere? Wie verändern sich meine Kosten pro Konversion, wenn ich Suchmaschinen Marketing zurückfahre und mehr Budget für Affiliate Marketing bereitstellen? Diese und andere Fragen können mit Hilfe des Moduls direkt im Frontend von AdClear beantwortet werden.

Vorteile für den Advertiser

Eine integrierte, kanalübergreifende Betrachtung ersetzt bisher vorhandene, kanalspezifische “Insellösungen”

Eine integrierte, kanalübergreifende Betrachtung ersetzt bisher vorhandene, kanalspezifische “Insellösungen”

Die Simulation unterschiedlicher Budget-Verteilungsszenarien ermöglicht die bestmögliche Vorhersage der zu erwartenden Ergebnisse

Die Simulation unterschiedlicher Budget-Verteilungsszenarien ermöglicht die bestmögliche Vorhersage der zu erwartenden Ergebnisse

Eine hohe Modellgüte des Berechnungsalgorithmus wird durch den Einsatz des datengetriebenen Attributionsmodells von AdClear sichergestellt

Eine hohe Modellgüte des Berechnungsalgorithmus wird durch den Einsatz des datengetriebenen Attributionsmodells von AdClear sichergestellt

Entscheidungen über Budgethöhe und Verteilung erhalten damit eine verbesserte Grundlage

Entscheidungen über Budgethöhe und Verteilung erhalten damit eine verbesserte Grundlage

Insgesamt ergibt sich so eine signifikante Steigerung der Effizienz einzelner Kanäle und des gesamten Online-Marketing-Portfolios

Insgesamt ergibt sich so eine signifikante Steigerung der Effizienz einzelner Kanäle und des gesamten Online-Marketing-Portfolios

Funktionalität

Über das interaktive Prognosemodul können direkt im AdClear Frontend über einstellbare Regler unterschiedliche Budget-Verteilungsvarianten eingestellt werden. Die Einstellung erfolgt auf der kanalspezifischen Werbe-Elastizitätskurve. Das System berechnet zu jeder gewählten Variante eine Prognose sowohl der individuellen Kanal-Kennzahlen als auch der aggregierten Gesamtwerte.
Das Media Forecaster Dashboard

Das Media Forecaster Dashboard

Simulation von Szenarien

Durch entsprechende Wahl des Analyseziels können drei grundlegende Szenarien simuliert werden:

Media Forecaster Szenarien

Media Forecaster Szenarien

 

Simulation Umsatz/Kosten:
Gezeigt wird die Veränderung des Umsatzes in Abhängigkeit von dem in den einzelnen Kanälen jeweils eingesetzten Budget.
Analysebeispiel:
Welchen Gesamt-Umsatz werde ich erreichen, wenn ich den Budgeteinsatz im Kanal SEA um 2.000 EUR erhöhe?

Simulation CPO/Kosten:
Gezeigt wird die Veränderung des CPOs in Abhängigkeit vom in den einzelnen Kanälen eingesetzten Budget.
Analysebeispiel:
Wie würde sich mein Gesamt-CPO verändern, wenn ich mein Budget im Affiliate-Kanal verdoppele?
Simulation Umsatz/CPO:
Gezeigt wird die Veränderung des Umsatzes in Abhängigkeit vom CPO.
Analysebeispiel:
Welchen Umsatz werde ich erreichen, wenn ich in meinen Hauptkanälen einen CPO von 20 EUR ansteuere?

Der Anwendungsprozess

1. Tracking aufbauen:
Das AdClear-Tracking sollte seit mindestens sechs Monaten integriert und verifiziert sein.

2. Einsatz des Superior Attributors:
Berechnung der Transaktionen nach der usergetriebenen und dynamischen Attribution von AdClear.

3. Vorliegen von Kostendaten:
Für die Berechnung des statistischen Modells müssen dem System die Kostendaten auf Ebene der Haupt-Bezahlkanäle (SEA, Display, Affiliate, Newsletter, …) ebenfalls für mindestens sechs Monate zur Verfügung gestellt werden.